BannerbildAufnahme des Spielplatzes Kolosseum in der Neustadt, Foto: Peter BeckerSchloss Lübbenau, Foto: Peter BeckerBannerbildAufnahme im Lübbenauer Ortsteil Lehde, Foto: Peter BeckerBischdorfer See, Foto: Peter BeckerBannerbildFeuerwehrhaus in Klein Radden, Foto: Peter BeckerBannerbildBannerbild
 

Baustellen & Verkehr

Die Stadt bittet die Bürger und Gäste, sich für alle Baumaßnahmen im Stadtgebiet Lübbenau/Spreewald an der entsprechenden Umleitungsbeschilderung zu orientieren und Rücksicht auf andere, durch die neue Situation verunsicherten Verkehrsteilnehmer zu nehmen. 

 

Information zu Baumaßnahmen des Landkreises OSL

Radwegearbeiten im Stadtgebiet und in den Ortsteilen

Auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages zwischen der Stadt Lübbenau/Spreewald und dem Landkreis Oberspreewald- Lausitz mit der Maßgabe der Modernisierung des Fernradwegenetzes innerhalb des Landkreises, lässt der Landkreis auf dem Gebiet der Stadt Lübbenau/Spreewald Teilbereiche an touristischen Radwegverbindungen der „Niederlausitzer Bergbautour und dem Spree-Radweg“ erneuern. Ausführend ist die Firma Richard Schulz GmbH aus Großräschen. Die geplanten Modernisierungsarbeiten umfassen abschnittsweise die grundhafte Erneuerung des Wegeaufbaus, die Erneuerung der Deckschicht, Baumfällarbeiten und das Einbringen von Wurzelschutzbahnen. Verständlicherweise können die Bauarbeiten nur im Rahmen einer Sperrung der Radwege durchgeführt werden. Dafür bittet die Stadt um Verständnis. Gefördert wird die Maßnahme über das Programm im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe der „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsinfrastruktur“.


Die Maßnahme betrifft folgende Bauabschnitte, in denen die notwendigen Sperrungen wie folgt geplant sind:

 

  • Radweg zwischen Lübbenau/Spreewald und Boblitz (LÜB1) - Beginn: 06.04.2021 (Asphaltierarbeiten erfolgt)
  • Radweg zwischen Hindenberg und Willmersdorf-Stöbritz (LÜB2) - Beginn: 06.04.2021 (Asphaltierarbeiten am 20./21.05.2021)
  • Radweg zwischen Krimnitzer Kahnfahrt und Barzlin (LÜB3) - in Abstimmung
  • Radweg am Warmwassergraben (LÜB4) - Beginn: 06.04.2021 (Asphaltierarbeiten am 19.05.2021)
  • Radweg südlich von Boblitz (LÜB5), also im Bereich der ehemailgen Badeanstaltung Richtung Raddusch - Beginn: 06.04.2021 (Asphaltierarbeiten am 17./18.05.2021)

 

Die Stadt Lübbenau/Spreewald realisiert folgende Maßnahmen:

Abbruch baulicher Anlagen in der Dammstraße 37 / Max-Plessner-Straße 24

Im Zuge einer geplanten Wohngebietserschließung erfolgen vorrausichtlich vom 03. Mai bis 30. Juli 2021 Abbrucharbeiten im Bereich des Gebietes Dammstraße 37 / Max-Plessner-Straße 24. In dieser Zeit wird die ehemalige Produktionsstätte für Spreewaldkonserven (VEB Spreewaldkonserve Herbert Girod) teils mit schwerem Gerät abgerissen.

Eine Straßensperrung ist derzeit nicht vorgesehen. Dennoch ist in dieser Zeit in der Nähe der Baustelle mit einer erhöhten Lärm- und Staubbelästigung sowie mit einem vermehrten LKW-Verkehr im Bereich der Dammstraße 37 zu rechnen. Die betroffenen Anwohner wurden beziehungsweise werden gesondert über die Bauarbeiten informiert.

 

Der Abschluss der Rückbaumaßnahme ist voraussichtlich für den 30. Juli 2021 geplant.

 

Karten-Ausschnitt Dammstraße/Max-Plessner-Straße, Quelle: Karte basiert auf Daten von OpenStreetMap

 

Abriss Sportlerheim 

Das alte Sportlerheim am Spreewaldstadion wird Anfang/Mitte Mai 2021 abgerissen. Darüber informierte der Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, Sven Blümel, in der Stadtverordnetenversammlung am 14. April 2021. Das Gebäude erlitt im Juli vergangenen Jahres durch einen Sturm einen Totalschaden. Als Übergangslösung wurden durch die Stadt im Herbst 2021 Container aufgestellt.

 

Fortführung Bauabschnitt 3 im Straßenbauvorhaben Neugestaltung der Robert-Koch-Straße

Die Straßenbauarbeiten des Bauabschnittes 2 in der Robert-Koch-Straße wurden bereits im Dezember 2020 fertig gestellt, so dass nun die Arbeiten im 3. Bauabschnitt fortgeführt werden können. Bei den derzeitigen Witterungsbedingungen beginnt dieser ab Montag, dem 18. Januar 2021, um 07:00 Uhr und dauert voraussichtlich bis zum 30. September 2021 an.

 

Dabei kommt es zu einer Vollsperrung im Bereich zwischen der Kraftwerkstraße und der Bertolt-Brecht-Straße. Die Zufahrt bis zur Goethestraße, aus Richtung Straße des Friedens kommend, bleibt weiterhin frei. Der Anliegerverkehr wird über den Garagenkomplex in der Thomas-Müntzer-Straße in Richtung Kraftwerkstraße sowie über die Goethestraße/Schillerstraße/Pestalozzistraße weitergeleitet. Für den weiteren Verkehr bleibt die weiträumige Umfahrung über die Kraftwerkstraße, Nordstraße sowie Straße des Friedens bestehen.

 

Der Parkplatz des Medizinischen Zentrums Lübbenau ist über die Zufahrt in der Kraftwerkstraße zu erreichen. Für den Busverkehr werden auf dem Parkplatz des Medizinischen Zentrums Lübbenau sowie im Bereich der Güterbahnhofstraße für die Pestalozzi-Förderschule Ersatzhaltestellen geschaffen. 

 


Bereits im 20. April 2020 wurde seitens der Stadt Lübbenau/Spreewald mit den Straßenbauarbeiten des 2. Bauabschnittes (BA) in der Robert-Koch-Straße begonnen. Dieser erstreckte sich von der rückseitigen Zufahrt zum REWE-Markt bis zur Bertolt-Brecht-Straße.

Ersatzneubau der Brücke über die Kamske in Stottoff Lübbenau/Spreewald

Seit dem 05. Oktober 2020 wird ein Ersatzneubau der Brücke über die Kamske in Stottoff errichtet. Das vorhandene Bauwerk wurde in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut und vor 26 Jahren (1994) saniert. Durch diese Instandsetzungsmaßnahme hat man das Bauwerk bis in die heutige Zeit retten können. Leider ließ/ lässt die alte Brückenkonstruktion keine Umbaumaßnahme zu, die mit einer Erhöhung der Tragfähigkeit einhergehen. Das alte Bauwerk musste somit in der Tragfähigkeit auf 9 t beschränkt werden. Das neue Bauwerk wird den zeitgemäßen Gegebenheiten, in der Tragfähigkeit und der Konstruktion, angepasst. So wird die Brücke nach ihrer Fertigstellung nicht mehr in der Tragfähigkeit begrenzt und die Fahrbahnbreiten, entsprechend dem geringen Verkehrsaufkommen, auf eine Fahrspur reduziert. Wie alle in der Stadt Lübbenau/Spreewald hergestellten Brückenbauwerke werden die Widerlager des Bauwerks verklinkert (Farbton: Lausitz).

 

Ohne bauverzögernde Umstände zu berücksichtigen, gehen alle am Bau Beteiligten davon aus, dass die Verkehrsfreigabe der neuen Brücke Ende März 2021 erfolgen kann. Während des Bauzeitraumes wird das kreuzende Gewässer (Kamske) mittels Erddämmen gesperrt. Diese Sperrung verhindert die durchgehende „Schifffahrt“ der Kamske. 

Information über die Erweiterung des Sperrbereiches für das Restloch 4 (Schönfelder See) auf die gewachsene Böschungsseite

Information über die Erweiterung des Sperrbereiches für das Restloch 4 (Schönfelder See) auf die gewachsene Böschungsseite

Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) teilte der Stadtverwaltung mit, dass auf Grund von geotechnischen Untersuchungen zum nördlichen Teil der Innenkippe Seese-West nicht ausreichende Sicherheiten der Kippenböschungen im Hinterland des verdichteten Stützkörpers im Fall von Verflüssigungen wassergesättigter Kippenschichten festgestellt worden sind.


Im Falle des Kippenversagens besteht daher die Gefahr einer Überspülung des Stützkörpers sowie der Bildung von Schwallwellen.


Aus diesem Grund hat die LMBV das Aufstellen der Beschilderung für den erweiterten Sperrbereich veranlasst.

 

Erweiterung Sperrbereich Schönfelder See (RL 4)

Sperrung der Straße zum Schacht V

Zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit im Kippenbereich Seese-West musste die beschränkt öffentliche Wegeverbindung zwischen der L 55 und Redlitz voll gesperrt werden. Durch die LMBV wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jegliche Nutzung von Grund und Boden in diesem Bereich wegen bestehender Lebensgefahr untersagt ist.


 

Der Wasser- und Abwasserzweckverband Calau wird folgende Maßnahmen 2021 realisieren:

Bauvorhaben Berliner Straße in Lübbenau/Spreewald

Pressemitteilung des WAC zu geplanten Straßensperrungen in der Berliner Straße und dem Stennewitzer Weg in Lübbenau/Spreewald sowie Hinweis der VG OSL mbH zum teilweisen Nichtanfahren der Haltestelle "Lübbenau Bahnhof"

 

Der WAC informiert gemeinsam mit dem Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg über die erforderlichen Straßensperrungen zur Durchführung der Baumaßnahme – Erneuerung der Trinkwasserleitung und des Schmutzwasserkanals sowie der Asphaltdecke in der Berliner Straße und Sanierung des Schmutzwasserkanals im Stennewitzer Weg - im Zeitraum ab dem 08.06.2020 bis Ende Juni 2021.

 

Es ist beabsichtigt, eine Vollsperrung der Berliner Straße in 3 Teilabschnitten sowie eine Vollsperrung des Stennewitzer Weges durchzuführen.

 

Der überörtliche Verkehr wird über die Autobahn und der innerörtliche Verkehr über die Lübbenauer Neustadt umgeleitet. Entsprechende Umleitungen werden rechtzeitig ausgeschildert.

 

Folgende Abläufe sind beabsichtigt:

  • von Ende Mai bis Anfang September (22. KW bis 37. KW 2020)
    Sperrung der Berliner Straße zwischen Kreisverkehr und Kreuzung Stennewitzer Weg, Zufahrt Netto (Kreuzung Stennewitzer Weg befahrbar)
  • Mitte September bis Anfang Oktober (38. KW bis 40. KW 2020)
    zusätzlich Sperrung der Kreuzung Berliner Straße/Stennewitzer Weg (Zufahrt Netto nur über Bahnübergang Berliner Straße)
  • Anfang Oktober bis Mitte November (41. KW bis 46. KW 2020)
    Sperrung des Stennewitzer Weges zwischen Bahnübergang und Zufahrt Netto (Zufahrt Netto vom Kreisverkehr über Berliner Straße befahrbar)
  • Anfang Oktober bis Ende Juni 2021 (41. KW bis 26. KW 2020/2021)
    Sperrung der Berliner Straße östlich vom Knoten Stennewitzer Weg bis Bahnübergang

 

In diesem Zusammenhang weist auch die Verkehrsgesellschaft Oberspreewald-Lausitz mbH ihrer Fahrgäste daraufhin, dass in der Zeit vom 08. Juni 2020 bis zum 30. Juni 2021 die Haltestelle „Lübbenau Bahnhof“ infolge der Baumaßnahme in der Berliner Straße unter Vollsperrung mit den Linien 601, 604, 606 und 607 nicht bedient werden kann. Die Fahrgäste werden gebeten alternativ die Ersatz-Haltestelle in der Güterbahnhofstraße zu nutzen.


Die entsprechenden Fahrten der Linien 602, 603 und 661 sowie die Fahrten 004 und 008 der Linie 606 bedienen weiterhin die  Hst. „Lübbenau Bahnhof“.


Bitte informieren Sie sich auch an den gekennzeichneten Aushangfahrplänen.

Erneuerung/Sanierung des Schmutzwasserkanals in Stottoff

Entsprechend der Witterungslage wurde die Baustelle am 22.02.2021 durch TWB GmbH Boblitz besetzt. Es erfolgen die restlichen Arbeiten wie Umbindungen von SW-Hausanschlüssen und die Verdämmung des Altrohres. Die Arbeiten in Stottoff sollen bis Mitte April 2021 abgeschlossen sein.


Einschränkungen: Auch hierbei wird es zu Verkehrseinschränkungen im genannten Baubereich kommen. Die Verkehrsänderungen und Umleitungen werden, je nach Baufortschritt, ausgeschildert sein.

Erneuerung der Trinkwasserleitung in Boblitz, Spreestraße

Ab April 2021 bis Ende September 2021 erfolgt die geplante Erneuerung der Trinkwasserleitung in Boblitz.

 

Mit Verkehrsrechtlichen Einschränkungen ist zu rechnen. Anwohner werden gesondert darüber informiert. Die ausführende Firma ist zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

 

 

Informationen zu Gewässersperrungen/-einschränkungen im Spreewald

Unter dem nachstehenden, externen Link können Sie die aktuelle Sperrungen/Einschränkungen abrufen: 

https://lbv.brandenburg.de/sp_sperr.htm

Veranstaltungen in Lübbenau/Spreewald

Wort- und Bildmarke "Lübbenau - Top of Spreewald"

Wichtige Links auf einen Blick

Öffnungszeiten Bürgerbüro
Mo:

9:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

Di:

9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Mi:

13:00 - 16:00 Uhr

Do:

9:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr

Fr:

9:00 - 13:00 Uhr

 

Sprechzeiten der Verwaltung
Mo: 9:00 - 12:00
Di: 9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00
Mi: geschlossen
Do: 9:00 - 12:00 und 13:00 - 15:30
Fr: geschlossen

 

Kontakt
Bürgerbüro  
Telefon: 03542 85-0
Telefax: 03542 85-501
E-Mail:

 

 

 

Logo Sport- und Kulturstiftung

Externer Link zur offiziellen Tourismus-Homepage der Stadt Lübbenau/Spreewald

Qualitätsstadt Lübbenau/Spreewald

Externer Link zur Lübbenau-App im Google Play Store