BannerbildFeuerwehrhaus in Klein Radden, Foto: Peter BeckerBannerbildAufnahme im Lübbenauer Ortsteil Lehde, Foto: Peter BeckerAufnahme des Spielplatzes Kolosseum in der Neustadt, Foto: Peter BeckerBischdorfer See, Foto: Peter BeckerBannerbildBannerbildSchloss Lübbenau, Foto: Peter BeckerBannerbild
 

Baustellen & Verkehr

Die Stadt bittet die Bürger und Gäste, sich für alle Baumaßnahmen im Stadtgebiet Lübbenau/Spreewald an der entsprechenden Umleitungsbeschilderung zu orientieren und Rücksicht auf andere, durch die neue Situation verunsicherten Verkehrsteilnehmer zu nehmen. 

 

Die Stadt Lübbenau/Spreewald realisiert folgende Maßnahmen:

Straßensanierung und Asphalterneuerung im Bereich der Lübbenauer Dammstraße

Vom 04. bis 06. Oktober 2021 werden im Bereich der Lübbenauer Dammstraße, beginnend von der Kreuzung Bahnhofstraße/Dammstraße bis zur Einfahrt Bus-Parkplatz, Straßenbauarbeiten durchgeführt. Während dieser Zeit wird die Fahrbahn komplett gesperrt und die Straße des Aufbaus als Sackgasse ausgewiesen. Die Zufahrten an der Kamske werden aus Richtung Dammstraße kommend nur partiell befahrbar sein.

Gegenwärtig finden in diesem Bereich bereits Instandsetzungsarbeiten der Regeneinläufe mit halbseitiger Sperrung der Straße statt.

 

Baulastträger der Straßensanierung und Asphalterneuerung ist die Stadt Lübbenau/Spreewald, ausführende Baufirma die ASG Asphalt und Straßenbau Gesellschaft mbh Kolkwitz.

Sperrung der Groß Lübbenauer Poststraße in Groß Lübbenau

Die Groß Lübbenauer Poststraße im Ortsteil Groß Lübbenau ist im Zeitraum vom 13.09.2021 bis 10.12.2021 gesperrt. Grund für die Sperrung ist die seitens der Stadt Lübbenau/Spreewald durchgeführte Umsetzung der Radwegeverbindung zwischen Schacht V in Richtung Slawenburg durch Groß Lübbenau sowie die im gleichen Zuge erfolgte Erneuerung der Trinkwasserleitung durch den Wasser- und Abwasserzweckverband Calau (WAC).

 

Für Anlieger und den Linienverkehr des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) bleibt die Durchfahrt frei und somit ohne größere Einschränkungen gegeben. Die Erreichbarkeit der Grundstücke in der Groß Lübbenauer Poststraße wird ebenfalls durch den Baubetrieb gewährleistet und entsprechend abgesichert.

 

Bitte beachten Sie, dass in den Herbstferien, vom 11. bis 24.10.2021, die Straße im Bereich des Friedhofes vollgesperrt wird, da hier kein ÖPNV betroffen ist. Die Vollsperrung gilt hier auch für die Anlieger.

 

Zur Veranschaulichung der Baumaßnahme und die erfolgten Sperrungen klicken Sie hier: Lageplan Baustraße und Sperrungen Groß Lübbenauer Poststraße.

Fortführung Bauabschnitt 3 im Straßenbauvorhaben Neugestaltung der Robert-Koch-Straße

Die Straßenbauarbeiten des Bauabschnittes 2 in der Robert-Koch-Straße wurden bereits im Dezember 2020 fertig gestellt, so dass nun die Arbeiten im 3. Bauabschnitt fortgeführt werden können. Bei den derzeitigen Witterungsbedingungen beginnt dieser ab Montag, dem 18. Januar 2021, um 07:00 Uhr und dauert voraussichtlich bis zum Ende diesen Jahres an.

 

Dabei kommt es zu einer Vollsperrung im Bereich zwischen der Kraftwerkstraße und der Bertolt-Brecht-Straße. Die Zufahrt bis zur Goethestraße, aus Richtung Straße des Friedens kommend, bleibt weiterhin frei. Der Anliegerverkehr wird über den Garagenkomplex in der Thomas-Müntzer-Straße in Richtung Kraftwerkstraße sowie über die Goethestraße/Schillerstraße/Pestalozzistraße weitergeleitet. Für den weiteren Verkehr bleibt die weiträumige Umfahrung über die Kraftwerkstraße, Nordstraße sowie Straße des Friedens bestehen.

 

Der Parkplatz des Medizinischen Zentrums Lübbenau ist über die Zufahrt in der Kraftwerkstraße zu erreichen. Für den Busverkehr werden auf dem Parkplatz des Medizinischen Zentrums Lübbenau sowie im Bereich der Güterbahnhofstraße für die Pestalozzi-Förderschule Ersatzhaltestellen geschaffen. 

 


Bereits im 20. April 2020 wurde seitens der Stadt Lübbenau/Spreewald mit den Straßenbauarbeiten des 2. Bauabschnittes (BA) in der Robert-Koch-Straße begonnen. Dieser erstreckte sich von der rückseitigen Zufahrt zum REWE-Markt bis zur Bertolt-Brecht-Straße.

Ersatzneubau der Brücke über die Kamske in Stottoff Lübbenau/Spreewald

Seit dem 05. Oktober 2020 wird ein Ersatzneubau der Brücke über die Kamske in Stottoff errichtet. Das vorhandene Bauwerk wurde in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut und vor 26 Jahren (1994) saniert. Durch diese Instandsetzungsmaßnahme hat man das Bauwerk bis in die heutige Zeit retten können. Leider ließ/ lässt die alte Brückenkonstruktion keine Umbaumaßnahme zu, die mit einer Erhöhung der Tragfähigkeit einhergehen. Das alte Bauwerk musste somit in der Tragfähigkeit auf 9 t beschränkt werden. Das neue Bauwerk wird den zeitgemäßen Gegebenheiten, in der Tragfähigkeit und der Konstruktion, angepasst. So wird die Brücke nach ihrer Fertigstellung nicht mehr in der Tragfähigkeit begrenzt und die Fahrbahnbreiten, entsprechend dem geringen Verkehrsaufkommen, auf eine Fahrspur reduziert. Wie alle in der Stadt Lübbenau/Spreewald hergestellten Brückenbauwerke werden die Widerlager des Bauwerks verklinkert (Farbton: Lausitz).

 

Ohne bauverzögernde Umstände zu berücksichtigen, gehen alle am Bau Beteiligten davon aus, dass die Verkehrsfreigabe der neuen Brücke Ende März 2021 erfolgen kann. Während des Bauzeitraumes wird das kreuzende Gewässer (Kamske) mittels Erddämmen gesperrt. Diese Sperrung verhindert die durchgehende „Schifffahrt“ der Kamske. 

Information über die Erweiterung des Sperrbereiches für das Restloch 4 (Schönfelder See) auf die gewachsene Böschungsseite

Information über die Erweiterung des Sperrbereiches für das Restloch 4 (Schönfelder See) auf die gewachsene Böschungsseite

Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) teilte der Stadtverwaltung mit, dass auf Grund von geotechnischen Untersuchungen zum nördlichen Teil der Innenkippe Seese-West nicht ausreichende Sicherheiten der Kippenböschungen im Hinterland des verdichteten Stützkörpers im Fall von Verflüssigungen wassergesättigter Kippenschichten festgestellt worden sind.


Im Falle des Kippenversagens besteht daher die Gefahr einer Überspülung des Stützkörpers sowie der Bildung von Schwallwellen.


Aus diesem Grund hat die LMBV das Aufstellen der Beschilderung für den erweiterten Sperrbereich veranlasst.

 

Erweiterung Sperrbereich Schönfelder See (RL 4)

Sperrung der Straße zum Schacht V

Zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit im Kippenbereich Seese-West musste die beschränkt öffentliche Wegeverbindung zwischen der L 55 und Redlitz voll gesperrt werden. Durch die LMBV wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jegliche Nutzung von Grund und Boden in diesem Bereich wegen bestehender Lebensgefahr untersagt ist.


 

Der Wasser- und Abwasserzweckverband Calau wird folgende Maßnahmen 2021 realisieren:

Sanierung des Schmutzwasserkanals im Stennewitzer Weg

Die Firma Rohrbau und Sanierung GmbH aus Cottbus wurde vom WAC mit der Sanierung des Schmutzwasserkanals im Stennewitzer Weg beauftragt.

 

Um die sicheren Arbeiten der Mitarbeiter zu gewährleisten, werden folgenden Bereiche des Stennewitzer Weges für den Verkehr gesperrt:

 

  • 02.08. bis 20.08.2021 - 1. Bauabschnitt ab Haus Nr. 7 bis zur Einfahrt des WAC
  • 23.08. bis 17.09.2021 von der Einfahrt des WAC bis zu den Schranken

 

Die Zufahrt für die Antwohner bzw. Anlieferverkehr ist durch die beengten Verhältnisse nicht gewährleistet. Die Schmutzwasserhausanschlüsse werden bis 1m über den Grundstücksgrenzen erneuert, danach werden die Oberflächen in den Urzustand zurückgestellt. Die betroffenen Anlieger erhalten einen gesonderten Posteinwurf mit Informationen zum Umgang mit Abwasser während der Kanalsanierung.

Erneuerung der Trinkwasserleitung in Boblitz, Spreestraße

Ab April 2021 bis Ende September 2021 erfolgt die geplante Erneuerung der Trinkwasserleitung in Boblitz.

 

Mit Verkehrsrechtlichen Einschränkungen ist zu rechnen. Anwohner werden gesondert darüber informiert. Die ausführende Firma ist zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt.


 

Die DB Netz AG realisiert folgende Maßnahmen:  

Gleisbauarbeiten auf der Strecke Lübbenau/Spreewald - Bischdorf

Die DB Netz AG führt zu folgenden Nachtzeiten Gleisbauarbeiten auf der Strecke Lübbenau/Spreewald - Bischdorf durch:

14.10. - 15.10.2021

22:00 bis 06:00 Uhr

15.10. - 16.10.2021

22:00 bis 06:00 Uhr

16.10. - 17.10.2021

22:00 bis 06:00 Uhr

17.10. - 18.10.2021

22:00 bis 06:00 Uhr

18.10. - 19.10.2021

22:00 bis 06:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu der Baumaßnahme durch die DB Netz AG sowie zur Ausnahmegenehmigung finden Sie hier


 

Informationen zu Gewässersperrungen/-einschränkungen im Spreewald

Unter dem nachstehenden, externen Link können Sie die aktuelle Sperrungen/Einschränkungen abrufen: 

https://lbv.brandenburg.de/sp_sperr.htm


 

Die DB Netz AG informiert zum Projektinfo-Talk zum geplanten zweigleisigen Streckenausbau Lübbenau-Cottbus

Seitens der DB Netz AG gab es im Juni 2021 Neuigkeiten auf deren Projekthomepage zum geplanten zweigleisigen Eisenbahn-Streckenausbau Lübbenau-Cottbus im BauInfoPortal. Zur Information der Anwohnerschaft wurde online ein Video mit einer Projektpräsentation als sogenannter „Projektinfo-Talk“ mit der Projektleitung eingestellt. Eine Infoveranstaltungen, wie sie in anderen Städt durchgeführt wurde, fand in Lübbenau/Spreewald coronabedingt nicht statt. Lesen Sie in der nachstehend verlinkten Pressemitteilung "DB Netz AG informiert zu Neuigkeiten zum geplanten zweigleisigen Streckenausbau Lübbenau-Cottbus" vom 25. August 2021 mehr zu dem Thema.

Veranstaltungen in Lübbenau/Spreewald

Wort- und Bildmarke "Lübbenau - Top of Spreewald"

Wichtige Links auf einen Blick

Öffnungszeiten
Mo:

9:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr

Di:

9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Mi:

Termin nach Vereinbarung

Do:

9:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr

Fr:

Termin nach Vereinbarung

 

Kontakt
Bürgerbüro  
Telefon: 03542 85-0
Telefax: 03542 85-501
E-Mail:

 

 

 

Logo Sport- und Kulturstiftung

Externer Link zur offiziellen Tourismus-Homepage der Stadt Lübbenau/Spreewald

Qualitätsstadt Lübbenau/Spreewald

Externer Link zur Lübbenau-App im Google Play Store