Bürgerbüro uneingeschränkt für Bürgerverkehr geöffnet - Rathaus nur nach voriger Terminvereinbarung zugänglich

Zum 1. September 2021 haben sich die Öffnungszeiten der Stadt Lübbenau/Spreewald geändert. Ab diesem Tag haben die Verwaltung und das Bürgerbüro der Stadt identische Öffnungs- und Servicezeiten.


Die neuen Öffnungs- und Servicezeiten der Verwaltung und des Bürgerbüros der Stadt Lübbenau/Spreewald auf einen Blick

 

Montag 09:00 – 12:00 Uhr  und 13:00 – 15:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 12:00 Uhr  und 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch  Termine nach Vereinbarung
Donnerstag  09:00 – 12:00 Uhr  und 13:00 – 15:00 Uhr
Freitag    Termine nach Vereinbarung

Dabei gilt weiterhin, dass das Bürgerbüro der Stadt Lübbenau/Spreewald zu den genannten Zeiten uneingeschränkt und ohne vorherige Terminvereinbarung (ausgenommen am Mittwoch und am Freitag) für den Bürgerverkehr geöffnet hat.

 

Für persönliche Vorsprachen bei den Mitarbeitenden im Rathaus werden hingegen gegenwärtig noch an allen Tagen feste Terminvereinbarungen vorausgesetzt, denn das Rathaus bleibt auch weiterhin für den regulären Bürgerverkehr geschlossen. Die entsprechenden Terminabsprachen sind im Vorfeld mit dem jeweiligen Fachbereich, den Sekretariaten oder dem Sachbearbeiter zu treffen. Eine Übersicht der Ansprechpartner und Telefonnummern sowie E-Mail-Adressen ist unter folgendem Link https://www.luebbenau-spreewald.de/ansprechpartner einsehbar.

 

Die telefonische Erreichbarkeit aller Mitarbeitenden entspricht nun auch den Öffnungszeiten des Rathauses.

 

Während des Aufenthaltes im Bürgerbüro und im Rathaus gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, insofern keine gesundheitlichen Beschwerden dem entgegenstehen. Auch Kinder bis sechs Jahre sind hiervon ausgenommen. Zusätzlich sind die bekannten Hygieneregeln, etwa im Hinblick auf die Hust- und Niesetikette, zu beachten. Personen, die grippeähnliche Symptome aufweisen, ist der Zugang zum Gebäude untersagt.

 

Unberührt von der Öffnung des Bürgerbüros und der persönlichen Vorsprache nach Terminvereinbarung im Rathaus gilt weiterhin: Viele Anliegen können und sollten weiterhin ohne direkten Kontakt auch telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg geklärt werden.