Digitalisierung

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) des Landes Brandenburg stellt den Bürgerinnen und Bürgern in Brandenburg und seinen Urlaubs- und Ausflugsgästen ca. 1.200 Außen – WLAN – Hotspots an touristischen Zentren sowie kommunalen und landeseigenen Liegenschaften zur Verfügung. Nach europaweiter Ausschreibung und Auftragsvergabe an die Vodafone GmbH begann die Umsetzung im Jahr 2019. Die Landesregierung übernimmt die Kosten für die Installation, den Betrieb und die Wartung für die ersten fünf Jahre. Die Stadt Lübbenau/Spreewald übernimmt an den Standorten auf kommunalen Liegenschaften die laufenden Stromkosten für den Betrieb der Hotspots. 
Somit wird den Menschen über das ganze Land Brandenburg, an vielen Standorten verteilt, ein kostenfreier gesicherter Internetzugang bereitgestellt. 

 

Im Jahr 2019 wurden die ersten vier Außen–WLAN–Hotspots in Betreib genommen. Weitere 9 folgten im Jahr 2020 unter anderem auch auf Liegenschaften des Landkreises sowie an landeseigenen Liegenschaften. Die Realisierung des vierzehnten Außen–WLAN–Hotspots am Hallenbad "Delphin" befindet sich noch in der Vorbereitung.

 

Standorte der W-LAN Hotspots in Lübbenau/Spreewald
  • Kulturzentrum – Gleis 3
  • Gemeindehaus in Leipe,
  • Spreewald - Touristinformation
  • Sporthalle in der Grotewohl-Straße
  • Spreewald-Museum am Torbogenhaus
  • Freilandmuseum in Lehde
  • Revier der Wasserschutzpolizei am Kirchplatz
  • Haus für Mensch und Natur – Biosphärenreservat Spreewald in der Schulstraße
  • Jugendclub "AWO Freizeitladen"
  • Spreewaldstadion,
  • Radschober in der Poststraße
  • Spreeweltenbad
  • Medizinisches Zentrum Lübbenau
  • Hallenbad „Delphin“ (noch in Vorbereitung)