Sie sind hier: Bürger > Informationen > Rechtsverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie > 
DeutschEnglishPolnisch
3.6.2020 : 13:32 : +0000

Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

In Brandenburg werden die Corona-Beschränkungen fast wöchentlich gelockert. Die Landesregierung hat am 26. Mai 2020 die neue Verordnung zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus beschlossen (vgl. hierzu Leitet Herunterladen der Datei einPM der Staatskanzlei vom 26.05.2020). Seit dem 27. April und auch noch in Zukunft gilt im Öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutz.

Brandenburg setzt Quarantäneregeln für Ein- und Rückreisende um

Bund und Länder haben sich Mitte April im Kampf gegen das neuartige Coronavirus auf einheitliche Quarantäneregeln für Ein- und Rückreisende verständigt. So sollen Personen, die nach Deutschland ein- oder zurückreisen, für zwei Wochen in häusliche Quarantäne. Ausnahmen gibt es zum Beispiel für Berufspendler. Die neue „Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-10 in Brandenburg“ (kurz: SARS-CoV-2-Quarantäneverordnung) wurde am 22. Mai beschlossen.

Corona-Bußgeldkatalog in Kraft getreten

Der Brandenburger Bußgeldkatalog im Kampf gegen das Coronavirus ist am 2. April 2020 in Kraft getreten. Mit ihm können Verstöße gegen Maßnahmen der Eindämmungsverordnung geahndet werden. Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz. Lesen Sie mehr dazu in der Leitet Herunterladen der Datei einPressemittelung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz.
Der aktuell geltende Bußgeldkatalog kann Leitet Herunterladen der Datei einhier eingesehen werden.

Kontakte vermeiden – Coronavirus eindämmen - Antworten auf Detailfragen zur Rechtsverordnung

Zur Eindämmung des Coronavirus werden zahlreiche Anfragen unter anderem von Bürgerinnen und Bürgern, Dienstleistern, Handel und Verbänden an die Landesregierung gerichtet. Insbesondere geht es um konkrete Verhaltensregeln im täglichen Leben. Auf der Internetseite Öffnet externen Link in neuem Fenstercorona.brandenburg.de werden über den Link FAQ wesentliche Fragen beantwortet. Diese Seite wird laufend aktualisiert. Auf den Seiten der Ressorts wird zusätzlich auf spezifische Themen eingegangen. Auch das Bürgertelefon steht für Anfragen zur Verfügung. Es ist vorerst montags bis freitags von 09.00 bis 19.00 Uhr unter der Nummer 0331 – 866 5050 erreichbar.