Sie sind hier: Stadt Lübbenau/Spreewald > Stadt & Ortsteile  > Boblitz
DeutschEnglishPolnisch
20.1.2020 : 8:43 : +0000

Weblinks zu Boblitz

Höhepunkte

Boblitz

Der größte Ortsteil Lübbenaus liegt gerade zweieinhalb Kilometer südöstlich der Stadt. Boblitz, mit einem direkten Anschluss an die A 15, Spreewalddreieck - Forst, hat etwa 770 Einwohner. Die B115 und die Abzweigung der Kreisstraße nach Calau durchqueren den Ortsteil. Zwischen der Gabelung der Spreestraße und dem Gässchen der Boblitzer Kahnfahrt befindet sich der Dorfanger. Zum alljährlichen Maibaum aufstellen der richtige Platz. Wie in vielen Ortsleilen hier, wachen dort die Jugendlichen in der Nacht vom 30. April bis zum 1. Mai, damit der Maibaum unbeschadet bleibt.

Beim traditionellen Dorffest, am ersten Augustwochenende und zu anderen Feierlichkeiten marschieren neben dem Traditionsverein der Boblitzer Schützenverein, der Sportverein Schwarz-Gelb, der Angelverein und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auf. Besonders stolz sind die Schützen auf die neue Fahne und ihre kleine Kanone, mit der zu besonderen Anlässen der Ehrensalut geschossen wird.

Die Fastnachtszeit mit ihren Bräuchen wird in Boblitz besonders groß geschrieben. Jugendfastnacht, Trachtentanz, Eierkuchenessen sind nur einige Beispiele dafür, dass sich die Boblitzer gern zusammenfinden.

Viele neu geschaffene Rad- und Fußwanderwege durchqueren den Ortsteil und man gelangt auf ihrem Weg nach Leipe, zur Dubkowmühle oder nach Raddusch, zur Slawenburg und nach Stradow.

Von einem kleinen Kahnhafen können Touristen mit dem Spreewaldkahn zu einer Rundfahrt starten, und wenn sie dann hungrig und durstig zurückkommen, lässt es sich im Restaurant „Kiebitz“ und in der "Jäger und Fischerstube" gut speisen.

Besonders in der Winterszeit ist Boblitz zu einem regelrechten Anlaufpunkt für die vielen Eissportfreunde geworden. Scharenweise kommen sie und beginnen ihren Schlittschuhausflug auf den vielen Eisflächen und zugefrorenen Fließen hinter der Boblitzer Kahnfahrt.

Unter anderem behauptet Paul Fahlisch in seiner Chronik über Lübbenau, die mit einigen Zeilen auch die umliegenden Ortsteile erwähnt, dass die Leute in Boblitz recht alt werden. Ob das auch heute noch gilt, müsste erst geprüft werden.