Sie sind hier: Bürger > 
DeutschEnglishPolnisch
5.4.2020 : 5:37 : +0000

Informationen

Ehrenamtler ausgezeichnet

Fünf Lübbenauer Bürger hat Bürgermeister Helmut Wenzel am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamtes, zu sich ins Rathaus eingeladen und sie für ihr Engagement in der Region geehrt. Die Auszeichnung verbunden mit einem Blumenstrauß, einem kleinen Geschenk und dem Dank des Bürgermeisters und seinem Stellvertreter Rainer Schamberg nahmen Gabriela Schmieder, Karin Quade und Fazia Haouchet entgegen. Christina Vater und Doris Herrmann waren leider an diesem Tag verhindert.
Bei einem gemütlichen Beisammensein berichteten die drei Damen über ihre langjährige freiwillige Tätigkeit in der Spreewaldstadt. Gabriela Schmieder ist aktives Mitglied im Kinderhilfsverein für Tschernobyl e.V. Sie begleitet humanitäre Hilfstransporte und ist seit 1996 als Gastmutter für Waisenkinder tätig. Tschernobyl-Kinder wie beispielweise der mittlerweile 18-jährige Dimo aus Weißrussland haben ihr viel zu verdanken und sehen die liebenswürdige Lübbenauerin sogar als Ersatzmutter an.
Fazia Haochet ist in der Spreewaldstadt als Flüchtlingshelferin in der Bürgerinitiative Buntes Lübbenau nicht mehr wegzudenken. Sie engagiert sich als Dolmetscherin, organisiert Deutschkurse und führt diese selber durch. Den Flüchtlingen, der Bürgerinitiative, den Ämtern und auch den Unternehmen, die bereit waren Flüchtlinge bei sich zu beschäftigen, steht Fazia Haouchet mit Rat und Tat zur Seite. Die arabisch, französisch und englisch sprechende Frau unterrichtet zudem Grundschulkinder der Traugott-Hirschberger-Grundschule und des Jenaplanhauses ehrenamtlich ab der 3. Klasse im Rahmen einer Französisch AG. Ihr Ziel ist es, den Kindern die Sprache näher zu bringen, diese dafür zu begeistern und den Einstieg in weiterführende Schulen zu erleichtern.
Hilfebedürftigen ganz anderer Art widmet sich Karin Quade. Sie leitet die 82 Mitglieder starke Arbeitsgemeinschaft der Rheuma-Liga in Lübbenau/Spreewald und organisiert Vorträge, Veranstaltungen, Ausflugsfahrten und Gesprächsrunden für rheumakranke Menschen. Die Lübbenauerin ist zuständig für die Akquise von Fördermitteln und Spenden für die Selbsthilfearbeit. Um sich im Themengebiet zu halten nimmt sie regelmäßig an den Schulungen der Rheuma-Liga teil.
Nicht kommen konnten an diesem Tag zwei Frauen, bei denen sich die stadt ebenfalls für ihr herausragendes Engagement bedankt.
Christina Vater war jahrelang im Vorstand des Lübbenauer Karnevals Club tätig und kümmert sich eigenverantwortlich um die gesamten Kostüme. Sie bereitet die Mitgliederehrungen bei Jubiläen der Vereinszugehörigkeit vor, übernimmt Aufgaben in Vorbereitung der Karnevalsveranstaltungen und ist für den Einlass verantwortlich.
Doris Herrmann engagiert sich in der ambulanten Lübbenauer Hospizarbeit bei den Maltesern. Sie bringt sich in die Fallbesprechungen und Gruppenabende ein und ist bei der Vorbereitung und Durchführung von Gedenkandachten für begleitet verstorbene und deren Angehörige involviert. Darüber hinaus ist Herrmann mit für die Öfentlichkeitsarbeit zuständig, begleitet viele Projekte der Malteser und leitet das Trauerangebot "Café unter dem Regenbogen".

Den fünf Damen aus Lübbenau/Spreewald gebührt großer Dank und natürlich die Bitte ihrem ehrenamtlichen Engagement treu zu bleiben.

19.12.2016 12:53 Alter: 3 Jahre

Informationen

03.04.20 21:28

Corona-Bußgeldkatalog in Kraft getreten

Der Brandenburger Bußgeldkatalog im Kampf gegen das Coronavirus ist am 2. April 2020 in Kraft...


Kat: Informationen
03.04.20 17:07

Das schriftliche Abitur 2020 startet am 20. April

Aufgrund der aktuellen Situation, wurden die Abiturprüfungen in einigen Bundesländern verschoben....


Kat: Allgemein
01.04.20 13:03

Aufruf zur Nachbarschaftshilfe und Einrichtung einer digitalen Plattform für Lieferdienste in Lübbenau/Spreewald

Die Anzahl der Corona-Erkrankungen steigen im Land täglich an. Mit den vom Bund und Land...


Kat: Aus dem Rathaus Aus dem Rathaus