Sie sind hier: Bürger > 
DeutschEnglishPolnisch
6.4.2020 : 0:00 : +0000

Informationen

„Starke Schule“ - Oberschule holt Landessieg und wird für herausragende Berufsvorbereitung geehrt

Die Oberschule „Ehm Welk“ hat den Landespreis des bundesweit größten Schulwettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ gewonnen. Die Schulleiterin Gabriele Lehmann und die Schülervertreterin Sarah Kumpis nahmen am 13. März in Potsdam von Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher den mit 5.000 Euro dotierten ersten Platz entgegen.
Bürgermeister Helmut Wenzel freut sich sehr über die Auszeichnung, wobei er sich nur den Worten des Staatssekretärs Thomas Drescher anschließen kann: „Ihre Schule leistet eine herausragende Arbeit bei der Vorbereitung auf die Berufswelt und gestaltet die pädagogische Arbeit so, dass alle Jugendlichen ihren Stärken entsprechend gefördert werden und sich dabei nicht nur an einem Lern-, sondern auch Lebensort wiederfinden."
Die Lübbenauer Oberschule überzeugte die Jury durch ihr exzellentes Schulmanagement und die angenehme Lernatmosphäre, die durch eine Identifikation der Schüler mit „ihrer“ Schule entsteht. Die motivierten Lehrkräfte setzen ein differenziertes Lernkonzept um, deren Erfolg sich in einer hohen Quote von Realschulabschlüssen zeigt. Für Helmut Wenzel ist es immer wieder schön zu sehen und es macht ihn gleichzeitig sehr stolz, dass neben Lübbenauer Unternehmen auch Schulen die Chance ergreifen an Wettbewerben teilzunehmen und mit ihren Konzepten überzeugen. „Die Auszeichnung ist überhaupt für unsere Stadt ein besonderer Beleg ihrer eigenen Schulträgerschaft. Der Erfolg, die tägliche Motivation und das Engagement der Pädagogen, der Eltern, der Betriebe und natürlich auch der Schüler verdienen meine große Anerkennung. Und nur durch die Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte dieses tolle Ergebnis auch erreicht werden. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels benötigt das Land mehr denn je Schulen, die den Heranwachsenden ein möglichst gutes Rüstzeug mitgeben, um später in der Ausbildung und auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können.“, fügt der Bürgermeister hinzu.
Im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung wird dieses beeindruckende Ergebnis noch einmal öffentlich am 26. April um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses gewürdigt.
Gemeinsam mit den Gewinnern der anderen Bundesländer hat die Oberschule „Ehm Welk“ nun die Chance auf den Bundessieg, der im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 18. Mai in Berlin bekannt gegeben wird.
Bewerben konnten sich alle allgemeinbildenden Schulformen, die zur Ausbildungsreife führen. Aus den rund 500 Einsendungen hat die Jury mit Experten aus Bildung, Ausbildungsmarkt, Wirtschaft und Wissenschaft auf Basis der schriftlichen Bewerbungen und nach über 60 Schulbesuchen die Landessieger ermittelt.

29.03.2017 12:10 Alter: 3 Jahre

Informationen

05.04.20 11:49

Spreewaldverein e.V. stellt Informationen im Rahmen der Corona-Pandemie zusammen

Der Spreewaldverein e.V. hat aktuelle Links, Informationsempfehlungen und Unterstützungstipps zu...


Kat: Allgemein
03.04.20 21:28

Corona-Bußgeldkatalog in Kraft getreten

Der Brandenburger Bußgeldkatalog im Kampf gegen das Coronavirus ist am 2. April 2020 in Kraft...


Kat: Informationen
03.04.20 17:07

Das schriftliche Abitur 2020 startet am 20. April

Aufgrund der aktuellen Situation, wurden die Abiturprüfungen in einigen Bundesländern verschoben....


Kat: Allgemein