Sie sind hier: Stadt Lübbenau/Spreewald > Wir setzen uns ein > Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe > 
DeutschEnglishPolnisch
19.2.2020 : 22:33 : +0000

Ansprechpartner

Stadt Lübbenau/Spreewald
Büro des Bürgermeisters
Öffentlichkeitsarbeit
Frau Beuckert
Kirchplatz 1
03222 Lübbenau/Spreewald
Telefon: 03542 85-155
Fax:       03542 85-502
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

 

 

Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe

Am 30. November findet auf Initiative der Gemeinschaft Sant’Egidio und in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen der Internationale Aktionstag „Städte für das Leben – Städte
gegen die Todesstrafe“ statt. Lübbenau/Spreewald beteiligt sich dem Jahr 2010 an der Kampagne und weist durch verschiedene Aktionen, wie beispielsweise Banner im Stadtgebiet, Beleuchtung des Wasserturms am GLEIS 3 Kulturzentrum Lübbenau oder sonstigen Veranstaltungen seine Bürger und Gäste auf die Aktion hin und appeliert damit gleichzeitig zur Abschaffung der Todesstrafe.

Hintergrund:
Am 30. November 1786 schaffte das Großherzogtum Toskana als erster europäischer Staat die Todesstrafe ab. Seit 2002 setzt sich die Gemeinschaft mit über 60.000 Mitgliedern in mehr als 70 Ländern weltweit für die Menschenrechte und gegen die Todesstrafe und Folter ein. In vielen Rechtssystemen auf der Welt ist die Verurteilung zum Tod und die damit verbundene Hinrichtung gegenwärtig und legal.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Gemeinschaft Sant’Egidio