Sie sind hier: Bürger > Feuerwehr > 
DeutschEnglishPolnisch
17.11.2017 : 22:58 : +0000

Ansprechpartner

Stadtbrandmeister
Hartmut Wassermann
Ehm-Welk-Straße 27
03222 Lübbenau/Spreewald
info(at)feuerwehr-luebbenau-spreewald.de
www.feuerwehr-luebbenau-spreewald.de

Feuerwehrgerätehaus Lübbenau/Spreewald (Neustadt)

Ortswehr/Löschgruppe & Ansprechpartner

Stadtwehrführer: Hartmut Wassermann
Stadtjugendfeuerwehrwart: Rico Angermann
Lübbenau/Spreewald: Andre Schulze
Bischdorf: Jens Fruchtbar
Boblitz: Guido Peschk
Groß Beuchow: Hardy Kossatz
Groß Klessow: Torsten Müller
Groß Lübbenau: Gerd Kullick
Groß Radden: Gerd Jürroch
Hindenberg: Marcel Nachtigall
Klein Radden: Manfred Mrose
Krimnitz: Dirk Lehmann
Lehde: Marco Storch
Leipe: Andreas Buchan
Ragow: Dirk Maschen
Zerkwitz: Stefan Krüger

Feuerwehr der Stadt Lübbenau/Spreewald

Satzung über die Erhebung von Kostenersatz bei Leistungen der Feuerwehr der Stadt Lübbenau/Spreewald

 

Satzung über die Gewährung von Aufwandsentschädigungen für die Führungskraft, Leitungsmitglieder und aktiven Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Lübbenau/Spreewald

Nachwuchs bei der Feuerwehr Lübbenau/Spreewald

Gemäß §§ 1 ff des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistungen und den Katastrophenschutz des Landes Brandenburg sind vorbeugende und abwehrende Maßnahmen bei Brandgefahren, bei Not- und Unglücksfällen und Großschadensereignissen durch den örtlichen Aufgabenträger sicher zu stellen. Durch Zunahme des Erreichens der Altersgrenze von 60 Jahren und gesundheitsbedingtem Ausscheidens aus dem aktiven Feuerwehrdienst, ist die durchgängige Sicherung des Brandschutzes sehr problematisch geworden. Um in der Zukunft junge Menschen an die Feuerwehraufgaben heranführen zu können, wird zurzeit die Jugendfeuerwehr in der Stadt weiter ausgebaut.

Wer Interesse an einer interessanten Mitwirkung in einer der städtischen Jugendabteilungen der Ortswehren hat, sollte sich einfach bei seinem zuständigen Ortswehrführer, dem Stadtjugendfeuerwehrwart oder einem seiner Stellvertreter bzw. sich auch in der Stadtverwaltung melden. Die neue Technik braucht neue Herausforderungen.